www.berliner-mosaike-stadtspaziergaenge.de


 

 

 

 

...rund um das alte Regierungsviertel Wilhelmstrasse

im Bezirk Mitte  

 

Einige der Sehenswürdigkeiten unterwegs:
Museum für Kommunikation - Skulpturengruppe der Generäle Friedrichs II. - Potsdamer Platz - Preußisches Herrenhaus, Martin-Gropius-Bau - Topographie des Terrors - Checkpoint Charlie

Der Lauf der Strassenzüge in diesem Quartier ist seit den 1730er Jahren unverändert und gerade geblieben. So auch die Wilhelmstrasse. Der Lauf der Deutschen Geschichte, die hier gemacht wurde, aber nicht.
Die Wilhelmstrasse mit ihren ministerialen Dienst-/Kanzleisitzen aus preussischer Zeit, dem Deutschen Reich, der Weimarer Republik, hat mit ihrem letzten "Bühnenstück" als Schauplatz der Diktatur des Nationalsozialismus in der Funktion eines traditionellen Regierungsviertels ausgedient: in Bombenangriffen des zweiten Weltkriegs zielgerichtet zerstört und nach dem Krieg schuttberäumt auf dem ideologisch belasteten Boden. Heute vorhandene Neubauten stammen aus der DDR-Zeit (das Gebiet lag nach dem Krieg im Ostteil der Stadt) und aus der Zeit nach der Wiedervereinigung Deutschlands.
Es gibt noch wenige, von vor dem Krieg erhaltene Bausubstanz in dem Viertel. Die Beispiele beschränken sich - dem Lauf der Geschichte folgend - auf einige Liegenschaften, die, im Bundesbesitz, seit der Wiedervereinigung Ministerien beherbergen. Damit ist die Art der Nutzungskontinuität zwar nicht gänzlich abgebrochen, jedoch bietet sich für den Berlin-Besucher in diesem alten Regierungsviertel eine neue inhaltliche Nutzung: die Begegnung mit der politischen deutschen Geschichte. Denn hier, auf einem vergleichsweise kleinen Flecken von ungefähr 10 km² waren alle Regierungssysteme der Vergangenheit mit/durch Regierungsarme präsent.

Heute ziehen die Spuren Deutschlands wechselvoller Geschichte Besucherströme an der Freilichtausstellung des Dokumentationszentrums zum Nationalsozialismus am Erinnerungsort 'Topographie des Terrors' auf dem Gelände des historischen Sitzes von Gestapo, SS und Reichssicherheitshauptamt im Deutschen Reich 1933 - 1945, der Diktatur des Nationalsozialismus, ebenso an, wie am Schauplatz des "Kalten Krieges" der 1960er Jahre: dem berühmten Grenzübergang vom US-amerikanischen  West- in den sowjetischen Ost-Sektor durch die Berliner Mauer : 'Checkpoint Charlie'. In diesen verschiedenen Systemen und Zeiten herrschte dort Furcht und Angst, wo heute frei geschlendert und geschaut werden kann.
Originalreste der Berliner Mauer in der Niederkirchnerstrasse, von "Mauerspechtstellen" gezeichnet, fehlen nicht, ebenso wenig wie die Überblicksausstellung des Bundesbeauftragten für die Stasiunterlagen über die Arbeitsweise der Staatsicherheit (Stasi) in der DDR.
Für den Besucher eine eindringliche Begegnung mit der deutschen Geschichte! Es stellt sich heraus, dass der "historische Koffer in Berlin" auf jedem zurückgelegten Meter dieses Stadtspaziergangs gegenwärtig ist. Und dieser Koffer öffnet sich in zwei Teilen.

Beide Teile beleuchten u. a. die drei Aspekte Mauern, Macht und Medien in verschiedenen Epochen. Sie erfahren u.a. wie sich das Viertel entwickelte, wer hier einstmals ansässig war und heute sitzt.
Entspannung von der politischen Geschichte bietet der Potsdamer Platz als Mittelpunkt des Neuen Berlins mit seiner beeindruckenden Architektur. Hier kommen die Gäste der Halbtagestour, die beide Teile des Rundweges mit machen, zur PAUSE (60 Minuten). 

Kommen Sie mit rund um das alte Regierungsviertel, der wechselvollen deutschen Geschichte auf der Spur! Ich freue mich auf Sie!

 

 

Stadtspaziergang in 2 Teilen - Als Halbtagestour oder auch einzeln buchbar!


Buchungsnummer: M03                              Dauer: Teil 1 - 2 Stunden/Pause: 60 Minuten
Treffpunkt: Bethlehemkirchplatz an der Mauerstrasse, Skulptur Houseball
Anfahrt: U2-Bhf Stadtmitte, Ausgang Richtung Krausenstrasse
Verlauf Teil 1:
Vom Bethlehemkirchplatz entlang der Mauerstrasse über Zietenplatz, Voßstrasse bis zum
Potsdamer Platz - Sony Center, Ende Teil 1: S + U-Bhf Potsdamer Platz

PAUSE bei Halbtagestourbuchung


Buchungsnummer: M04                              Dauer: Teil 2 - 2 Stunden
Treffpunkt: Potsdamer Platz Arkaden, vor dem Eingang Alte Potsdamer Strasse
Verlauf Teil 2: Von der Alten Potsdamer Strasse über Stresemannstr., Niederkirchnerstr. bis zur Mauerstrasse
Ende Teil 2: nahe U-Bhf Kochstrasse (U6), S+U-Bhf Potsdamer Platz

 

Ihre Anfrage/Anmeldung über Kontakt

zurück zum Seitenanfang